Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

26.09.2010

 SSV Lindheim - VfR Wenings  4:2 (0:0)

Der SSV hatte durch Jens Zimmermann (4.), der an VfR-Keeper Reißky scheiterte, die erste Torchance. Vier Minuten später fand auch Ludwig in dem Gästekeeper seinen Meister. Ein 18-Meter-Schuss von Marcel Schwalm (15.) zischte nur knapp über die Weningser Torlatte. Erneut Schwalm (21.) zwang VfR-Keeper Reißky zu einer Glanzparade. In der Folge verflachte die Begegnung ein wenig. Jens Zimmermann (39.) brachte das Leder nicht am Weningser Torsteher vorbei.

 

Kurz vor der Halbzeit war es Schwalm (43.), der das Weningser Tor nur knapp verfehlte. Von den Gästen war in der ersten Halbzeit nicht viel zu sehen. Sehr effektiv war der VfR aber zu Beginn der zweiten Halbzeit, als Sascha Maul (47.) die erste Chance gleich zum 0:1 nutzte. Der SSV blieb die Antwort nicht schuldig, denn Jens Zimmermann (52.) schaffte aus 14 Metern den schnellen 1:1-Ausgleich. In der 54. Minute zog Schwalm aus zehn Metern ab, scheiterte jedoch an Reißky.

 

Nach einem Freistoß verfehlte ein Kopfball von Antonio Parker das Ziel nur knapp. Der eingewechselte Philip Bielinski (64.) ließ dem guten Weningser Torhüter mit strammen Schuss beim 2:1 keine Abwehrmöglichkeit. Der eingewechselte Ünal hatte die Resultatsverbesserung auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Reißky. Nach Vorlage von Christoph Pilch verfehlte ein Kopfball von Bielinski (68.) das Weningser Tor nur knapp. Die Gäste hatten durch Pajthim Ademaj (72.) eine gute Möglichkeit, doch Alami im
Lindheimer Gehäuse war auf dem Posten.

 

Drei Minuten später setzte sich Zimmermann im Weningser Strafraum durch und erzielte das vorentscheidende 3:1. Nach einer Ecke klärte SSV-Keeper Alami bei einem Kopfball von Markus Poppe. Nach sehenswertem Solo scheiterte Schwalm aus 19 Metern am Gästekeeper. Der auffällige Pajthim Ademaj (83.) ließ SSV-Keeper Alami beim 3:2-Anschlusstreffer keine Abwehrchance. In der Schlussminute schlug Marcel Schwalm (89.) noch einmal zu und stellte den am Ende hoch verdienten 4:2-Sieg des SSV Lindheim sicher.

 

  • VfR: Max Reißky, Christian Heusohn, Florian Bopp; Markus Poppe, Pascal Heusohn(59. Tobias Mäser), Ramiz Ademaj; Sascha Maul, Pajtim Ademaj, Mirel Dragut, Dimitri Gross, Umut Yasar
  • Torfolge: 0:1 (47.) Sascha Maul, 2:3 (83.) Pajthim Ademaj
  • Schiedsrichter:
  • Zuschauer:  120
  • SSV Lindheim II- VfR Wenings II 4:0 (4:0)
  • Quelle: KA vom 27.09.10

 

 

Partner vom V.f.R. Wenings 1956 e.V.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Bandenwerbungspartnern und allen Partnern, die unsere Vereinsarbeit durch Spenden, bei der Anschaffung von Trainingsgeräten oder Sportbekleidung unterstützen.

 

[mehr erfahren]