Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

12.09.2010

SV Ranstadt - VfR Wenings  3:4 (1:2)

Der Gast aus Wenings begann druckvoll,doch blieben zunächst Chancen aus. Die erste Möglichkeit hatte Martin Stiebeling (7.). Nach einem Missverständnis zwischen Heusohn und Keeper Reißky traf er aus fünf Metern nur das Außennetz. Nach zwölf Minuten wurde Martin Stiebeling im Weningser Strafraum gefoult, doch der Elfmeterpfiff des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters Özkesen (Stierstadt) blieb aus.

 

Der Torschrei der Weningser Anhänger hallte schon über den Platz, doch klatschte der Ball nach Schuss von Yasser an den Innenpfosten und wurde für den bereits geschlagenen SVR-Keeper Windermut noch zur sicheren Beute. Keine zwei Minuten später fiel die Ranstädter Führung. Nach Flanke von Rühl war es Martin Stiebling (26.), der dem Gästekeeper keine Chance ließ und überlegt einschoss. Die Freude im SVR-Lager wehrte nicht lange. Nach einem fast identischen Angriff der Gäste war es Sascha Maul (30.), der per Kopfball zum 1:1-Ausgleich traf.

 

Das 1:2 nur sieben Minuten später erzielte Yasser, der mit einer Körpertäuschung die Ranstädter Abwehr aushebelte und überlegt ins lange Eck traf. Die zweite Halbzeit begann für den SVR vielversprechend. Der gerade eingewechselte Jens Gajewski traf volley nach schönem Zuspiel von Lukas Will zum 2:2-Ausgleich in den oberen Torwinkel. Wenings zollte nun ein wenig dem hohen Tempo der ersten Halbzeit ribut und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für den Gastgeber. Gerade in dieser besseren Ranstädter Phase war der Gast nach einem Konter zum 2:3 erfolgreich. Der Torschütze hieß Pajthim Ademaj (61.).

 

Die nächste Chance für den SVR, als ein Kopfball von Suppes nur knapp am Weningser Pfosten vorbei strich. Im direkten Gegenzug folgte die Chance für den Gast auf 4:2 zu erhöhen, doch Dragut scheiterte nur knapp. Den vierten Weningser Treffer erzielte Maul (70.). In der 76. Minute vergab Martin Stiebeling die Chance zum Anschlusstreffer. VfR-Keeper Reißky hielt bravourös. Eine Minute später schöpfte der VfR neue Hoffnung, als Kubilay Özdemir auf 3:4 verkürzte. Einen Schuss von Jakup Hirnich konnte der Gästekeeper nicht festhalten und Özdemir staubte ab. Ranstadt drückte nun auf den Ausgleich, doch der der Gast aus Wenings ließ nichts mehr anbrennen.

 

  • VfR: Max Reißky, Christian Heusohn, Alexander Schäfer, Florian Bopp; Tobias Mäser (60. Ramiz Ademaj), Max Weis, Sascha Maul, Pajtim Ademaj,  Mirel Dragut, Pascal Heusohn, Umut Yasar
  • Torfolge: 1:1 (30.) Sascha Maul; 1:2 (37.) Umut Yaser; 2:3 (62.) Pajtim Ademaj; 2:4 (70.) Sascha Maul
  • Schiedsrichter: Özkesen (Stierstadt);
  • Zuschauer:  100

 

 

SV Ranstadt II -  VfR Wenings II 0:1 (0:1)

  • VfR: Brill, Steffen- Eckhardt Mathias; Müller, Marco(58. Luther Andre); Hofmann, Alexander; Reuztel Jonas (78. Lang Rene); Oliver Hilß (46. Gerhardt Martin); Krämer Thomas; Gerhardt Marco; Schäfer Jochen; Schäfer Matthias; Zimmermann, Daniel.
  • Tor: Jonas Reutzel
  • Quelle: KA vom 13.09.10

Partner vom V.f.R. Wenings 1956 e.V.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Bandenwerbungspartnern und allen Partnern, die unsere Vereinsarbeit durch Spenden, bei der Anschaffung von Trainingsgeräten oder Sportbekleidung unterstützen.

 

[mehr erfahren]