Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

06.08.2010

SV Seemental - VfR Wenings  2:1 (2:0)

In der Fußball-Kreisoberliga Büdingen stand bereits am Samstag-Nachmittag das Gederner Stadtderby zwischen dem SV Seemental und dem VfR Wenings auf dem Terminplan. Nach dem so erfolgreichen Saisonauftakt (4:1 gegen den VfR Hainchen) gingen die Seemener motiviert und mit viel Selbstvertrauen ausgestattet in dieses Match und legten am zweiten Spieltag nach. Nach erneut zwei Treffern des gut aufgelegten Neuzugangs
Almir Muminovic behielten die Seemener mit 2:1 (2:0) die Oberhand.

 

Das Derby fand vor einer ansprechenden Kulisse statt, denn 260 Zuschauer hatten den Weg nach Ober-Seemen gefunden. Nach verhaltenem Beginn hatte der SV Seemental in der 7. Minute die erste Chance durch Christian Plöser. Dessen 16-Meter-Schuss strich knapp über die Torlatte. In der 14. Minute kam der Gast aus Wenings zur ersten und einzigen Tormöglichkeit in der ersten Halbzeit. Der Freistoß von Markus Poppe brachte jedoch nichts ein. Nach einer wunderbaren Einzelleistung erzielte Almir Muminovic (20.) per Flachschuss aus zwölf Metern das 1:0 für die Gastgeber (20.). In der Folgezeit hatte die Heimmannschaft noch mehrere Tormöglichkeiten durch Faton Berati, Christian Plöser und Michael Dietrich, die jedoch nicht genutzt wurden.

 

In der 40. Minute war es erneut Almir Muminovic, der von der linken Strafraumecke zum 2:0- Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel agierte der Gast aus Wenings offensiver und kam durch den eingewechselten Spielertrainer Fatmir Hajdari gleich zu mehreren Kopfballchancen nach Standardsituationen. In der 58. Minute sah der Weningser Pajthim Ademaj wegen Spielerbeleidigung „Rot“. Mitte der zweiten Halbzeit befreite sich der SV Seemental etwas vom Druck und hatte durch Faton Berati und Thorsten Hofmann Möglichkeiten die Führung auszubauen.

 

In der 72. Minute fiel der 2:1-Anschlusstreffer nach einem Koopfball von Fatmir Hajdari. Kurz danach hatte der SV Seemental durch den überragenden Almir Muminovic die Chance zum 3:1. In der 81. Minute traf Tobias Mäser bei einem 18-Meter-Freistoß nur die Latte des Seemener Gehäuses. Kurz vor Schluss sah Marc Gierhardt (SV Seemental) eine nach Ansicht des SV-Sprechers überzogene rote Karte. Der SV Seemental verteidigte den am Ende verdienten Sieg noch über die Nachspielzeit

 

  • VfR: Max Reißky, Markus Poppe, Alexander Schäfer, Tobias Mäser, Max Weis (26. Mathias Eckhardt, 76. Ramiz Ademaj), Pajtim Ademaj,  Mirel Dragut, Pascal Heusohn, Marc Kneifl, Dimitri Gross, Daniel Zimmermann (46.Fatmir Hajdari)
  • Torfolge: 1.2 (72.) Hajdari
  • Schiedsrichter: Hein (Breunings);
  • Zuschauer:  240

 

 

SV Seemental II -  VfR Wenings II 2:1 (1:0)

  • VfR: Striebel Marc,Bopp Florian Echhardt Mathias(Luther Andre),Reutzel Ralf,Reuztel Jonas,Krämer Thomas(Gerhardt Martin),Gerhardt Marco, Schäfer Jochen,Schäfer Matthias(Lang Rene),Weiss Andreas.
  • Tor: Andreas Weis
  • Quelle: KA vom 09.09.10

 

 

Partner vom V.f.R. Wenings 1956 e.V.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Bandenwerbungspartnern und allen Partnern, die unsere Vereinsarbeit durch Spenden, bei der Anschaffung von Trainingsgeräten oder Sportbekleidung unterstützen.

 

[mehr erfahren]